Adolf-Reichwein-Schule (Stadt Freiburg/Breisgau)

Den Kindern eine Zukunft gestalten ….

Nach den ersten Orientierungsgesprächen mit Campus GmbH, Bauten für Bildung und Sport bzw. mit den Dipl. Ing. Arch. Hans Bühler und Dipl. Ing. Arch. Thorismuth Gaiser, Geschäftsleitung der Campus GmbH in Reutlingen, sowie dem Hochbauamt Freiburg konnte ein Anforderungskatalog erstellt werden und die das Projekt begann, sich farbig zu entwickeln…

Die Adolf-Reichwein-Schule bildet einen Schulverband von Grundschule und Sonderpädagogischem Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung (Grundschule und SBBZ-ESENT). Sie bietet eine Ganztagsschule in Wahlform und eine Inklusion im Bereich emotional-soziale Entwicklung, Lernen und Sprache. Ein Bildungshaus mit Kita und Schulkindergarten, 2 Grundschulförderklassen und eine Servicestelle Migration. Einzigartig in dieser Form in Deutschland.

Die Auswahl zwischen 10 Sprachen auf der Website deuten auf die Integration von vielen Kindern mit Migrationshintergrund hin. Entscheidende Frage beim Konzept der Gestaltung des Bildungshauses musste also sein, wie man der heterogenen Schülerschaft und den sehr unterschiedlichen sprachlichen und kulturellen Hintergründen der Kinder gerecht werden kann.

Die Idee für unser Konzept war es, in der Farb-, Form- und Materialwahl der Räume Enge zu vermeiden, Spannungen zu nehmen und Aggression und Vandalismus gestalterisch vorzubeugen.

Neben der Auswahl der Farben, die psychologisch ein harmonisches Zusammenleben von so vielen Kulturen und Herkünften begleitend und nicht „aufgesetzt“ unterstützen, wählten wir Materialien, die Erdung und Halt geben, wie Holzwände und Steinböden. Sie sind außerdem in besonderem Maße behandelt (vergilbungsresistent), so dass sie leicht zu reinigen sind und ein heimeliges Gefühl vermitteln. Es wurden Rückzugsnischen zum Lesen geschaffen. Das Ganze Gebäude wird zum „Lernen“ genutzt, so treffen sich auch kleine Lerngruppen beispielsweise im Treppenhaus und verteilen sich im ganzen Gebäude.

Bauherr: Stadt Freiburg
Bruttogrundfläche: 4.900 qm m2
Bruttorauminhalt: 17 600 m3
Fertigstellung: 2019
Bauzeit 18 Monate